Mentoring

Erfahrene Pastoren werden ausgebildet, um Pastoreninnen und Pastoren vom Praktikum bis zur Ordination zu führen.

Durch die Stärkung der geistlichen Vollmacht, der Persönlichkeit, der Selbst- und Fremdwahrnehmung, sowie der Erweiterung der Sozialkompetenz, der Feldkompetenz und der Methodenkompetenz sollen sie dazu ausgebildet und darin begleitet werden. Die Ausbildungsinhalte orientieren sich am Berufsalltag des Pastors und Mentors.

Es werden die theoretischen und praktischen Fähigkeiten erlernt, die zum Mentoring befähigen. Die Grundausbildung erstreckt sich über 2 Jahre und gliedert sich in 4 Blockseminare á 8 Lerneinheiten von jeweils 90 Minuten und 4 Supervisionstage.

An der Ausbildung können ordinierte Pastorinnen und Pastoren teilnehmen, die einen weiblichen oder männlichen Praktikanten/nicht-ordinierten Mitarbeiter führen. Die Empfehlung zur Teilnahme geschieht über die anstellende Vereinigung bzw. Institution.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Ausbildung wird nach einem persönlichen Auswertungsgespräch durch ein Zertifikat bestätigt. 

Die Ausbildung wird vom IFW in Kooperation mit der Freikirche der STA in Deutschland, Österreich und der Schweiz und der „Theologischen Hochschule Friedensau“ durchgeführt.

Jedes Jahr im Herbst beginnt ein neuer Kurs. Die Kosten betragen zzt. 1.500,- € (inkl. U/V, ohne Berufskosten) pro Teilnehmerin/Teilnehmer.

Die Teilnehmerinnen/Teilnehmer bereiten die Kursblöcke durch ein Literaturstudium und Lesebericht/Selbstreflexion vor.

Transferaufgaben erhöhen die Nachhaltigkeit des Gelernten. 

Handbuch Pastoren im Praktikum

Arbeitsblätter Pastoren im Praktikum

Checkliste zum Praktikumsbeginn für Mentoren und Dienststellen

Stationen im Praktikum

Weitere Informationen