Selbstentwicklung

Das Institut für Weiterbildung (IFW) begleitet motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg der beruflichen Selbstentwicklung.
Wir wenden uns nur an Personen, die Motivation und Energie in die Beseitigung eines Defizits oder die Entwicklung neuer Kompetenzen einbringen. Personen, die ein Defizit oder einen Entwicklungsbedarf noch nicht erkannt oder akzeptiert haben oder nur durch Dritte zur Bearbeitung aufgefordert wurden, können von dem Prozess nicht profitieren und nicht daran teilnehmen. Die Offenheit und Bereitschaft intensiv an sich zu arbeiten ist unabdingbare Voraussetzung für eine Teilnahme.
Gemeinsam entdecken wir die messbaren Eigenschaften oder Kompetenzen, die mit dem bereits erkannten Defizit oder Entwicklungsbedarf der Person in seinem beruflichen Umfeld in Verbindung stehen. Kompetenzen sind Verhaltensfähigkeiten, fachliche Fähigkeiten, Merkmale oder Haltungen. Ebenso suchen wir nach „Erfolgshemmern und Erfolgsstopper“. Hierbei handelt es sich um Eigenschaften, die eine dauerhafte berufliche Zufriedenheit und Wirksamkeit verhindern.
Nach der umsichtigen Auswahl der zu bearbeitenden Kompetenzen oder Hemmer erfolgt eine individualisierte Selbst- und Fremdeinschätzung in diesen Bereichen.
In den spezifischen schriftlichen Entwicklungsplan werden die Ressourcen eingebunden, die die „Arbeitskollegen“ aktiv beitragen können (Feedforward). Der individuelle Entwicklungsplan schließt ein „Lernen von anderen“, ein Literaturstudium, Weiterbildungen und regelmäßiges Feedback aus dem Arbeitsumfeld sowie Beratungssitzungen und Telefoncoaching ein.
Neben der Einzelberatung finden Sitzungen in einer „Peergroup Selbstentwicklung“ statt.

Leitfaden
Die Teilnehmer erhalten das qualifizierte „FYI -For your Improvement- Programm zur Selbstentwicklung“ (in Deutsch) von Lombardo & Eichinger.

Kosten
Der Begleitungsprozess kostet für zwei Jahre 350,-€ (incl. Material), ohne weitere Berufskosten. Beratungsort ist Bremen.

Weitere Informationen
bei Klaus – J. van Treeck