3. Adv. Führungskongress 2015

Auf dem 3. Führungskongress erwarten uns Referate und Workshops mit den unterschiedlichsten Impulsen für unsere Führungsaufgaben in der örtlichen Kirchengemeinde, den Dienststellen, sozialen Einrichtungen und in der Wirtschaft. Mehrere Referate und Workshops werden das Thema „Resilienz“ behandeln. Darunter versteht man die Eigenschaft von Menschen oder auch von ganzen Organisationen, Belastungen standzuhalten und auch unter schwierigen Bedingungen gesund und leistungsfähig zu bleiben. Während dieser Begriff in der Psychologie schon seit einigen Jahrzehnten verwendet wird, findet er erst seit einigen Jahren Eingang in die Literatur zum Thema Führung. Wenn man Resilienz als ganzheitliche Gesundheitsprävention versteht, handelt es sich um ein Thema, das Adventisten schon seit etwa 100 Jahren beschäftigt. Die folgenden Referenten haben bereits zugesagt:

  • Dr. Petra Bock, Autorin und Beraterin, die 2012 den Coaching Award in der höchsten Kategorie für „besondere Leistungen und Verdienste im Coaching“ erhielt.
  • Dr. Dietmar Nowottka war schon Referent beim 1. Adventistischen Führungskongress. Sein Beratungs- und Weiterbildungsunternehmen bietet eine Ausbildung zum Resilienzberater an.
  • Dr. Jean-Luc Rolland ist Dozent für Kirchen- und Adventgeschichte an der adventistischen Hochschule in Frankreich und leitet das dortige Ellen-White-Forschungsinstitut. Er hat sich vor allem mit dem Thema Spiritualität beschäftigt, das aus adventistischer Sicht unverzichtbar für das Nachdenken über Resilienz ist.

Die Abteilung Advent-Jugend der Freikirche ist neuer aktiver Kooperationspartner des Kongresses und auch ins Vorbereitungsteam eingebunden.

Lars D. Houman, MHA (Master of Health Administration), ist CEO der Florida Division von Adventist Health Care Systems mit 18.000 Angestellten und leitet das Florida Hospital in Orlando mit 1.800 Betten.

Termin
24.09- 27.09.2015

Ort
Schwäbisch Gmünd, Haus Schönblick

Kosten
Noch offen

Anmeldeschluss
Noch offen

Website Führungskongress